Statistik

Statistik

Teilnehmerzahlen

Insgesamt haben, zwischen 1967 und 2017, die beeindruckende Zahl von 9.131 Wallfahrern teilgenommen.

Erste Fußwallfahrt, 4. – 7. Mai 1967
8 Teilnehmer
l. Tag: Teufelsteinhütte – Steinwandklamm
2. Tag: Steinwandklamm – St. Aegyd / Neuwald
3. Tag: St. Aegyd / Neuwald – Mariazell
4. Tag: Gottesdienst, Besichtigung, Rückfahrt

Die ersten Teilnehmer, die unsere Fußwallfahrt ins Leben gerufen haben, wollen wir hier nochmals anführen, und den Initiatoren, dem damaligen Kaplan in Perchtoldsdorf Franz
Reiter und dem Jugendführer des ÖGV Hans Vojtek, ein herzliches „Vergelt´s Gott“ sagen: Walter Eichberger, Karl Hudribusch, Luzzia Hudribusch, Kaplan Franz Reiter, Hans Ruthofer, Henriette Ruthofer, Hans Vojtek, Elisabeth Zimmermann (verehel. Wydler).

Zweite Fußwallfahrt, 22. – 26. Mai 1968
20 Teilnehmer
l. Tag: Maiandacht – Nächtigung Teufelsteinhütte
2. Tag: Teufelsteinhütte – Grub – Alland – Hafnerberg –
Altenmarkt – Kaumberg – Ramsau
3. Tag: Ramsau – Kleinzell – Kalte Kuchl – Ochsattel –
St. Aegyd / Neuwald
4. Tag: St. Aegyd / Neuwald – Gscheid – Walster –
Hubertussee – Halltal – Kreuzberg – Mariazell
5. Tag: Gottesdienst, Besichtigung, Rückfahrt

Dritte Fußwallfahrt, 4. – 8. Juni 1969
28 Teilnehmer
Bei dieser verregneten Wallfahrt wurde die Wegstrecke wie 1968 gewählt.

Vierte Fußwallfahrt, 28. Mai- 31. Mai 1970
36 Teilnehmer
l. Tag: Perchtoldsdorf – Heiligenkreuz – Mayerling –
Raisenmarkt – Furth
2 Tag: Furth – Karnerwirt – Unterberg – Rohr in Gebirge
3. Tag: Rohr im Gebirge – Kalte Kuchl – St. Aegyd /
Neuwald – Gscheid
4. Tag: Gscheid – Walster – Hubertussee – Kreuzberg –
Mariazell – Rückfahrt

Fünfte Fußwallfahrt, 10. – 13. Juni 1971
34 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1970

Sechste Fußwallfahrt, 1.- 4. Juni 1972
41 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1970

Siebente Fußwallfahrt, 20. – 23. September 1973
31 Teilnehmer
1. Tag: Perchtoldsdorf – Heiligenkreuz – Mayerling –
Raisenmarkt – Furth
2. Tag: Furth – Karnerwirt – Gutenstein – Mariahilferberg – Klostertal – Vois
3. Tag: Vois – Schwarzau – Preintal – Gscheidl – Zellersteig – Lahnsattel
4. Tag: Lahnsattel – Terz – Halltal – Kreuzberg – Mariazell – Rückfahrt

Ursprünglich war diese Wallfahrt für 31. Mai – 3. Juni 1973 geplant, doch musste sie wegen der Maul- und Klauenseuche auf September verschoben werden.

Achte Fußwallfahrt, 23. Mai – 26. Mai 1974
44 Teilnehmer
Es wurde die Wegstrecke wie bei der vierten Fußwallfahrt im Jahr 1970 gegangen.

Neunte Fußwallfahrt, 29. Mai – 1. Juni 1975
58 Teilnehmer
Wegstrecke wie 1970

Trotz schriftlicher Voranmeldung war die Unterbringung der Fußwallfahrer am Gscheid nicht möglich. Alle 58 Teilnehmer konnten aber mit Autos in die näheren Gaststätten und
Privatzimmer geführt und dort untergebracht werden.

Zehnte Fußwallfahrt, 27.- 30. Mai 1976
79 Teilnehmer
1. Tag: Perchtoldsdorf – Heiligenkreuz – Mayerling –
Raisenmarkt – Furth
2. Tag: Furth – Karnerwirt – Unterberg – Furtnerhof bei
Rohr im Gebirge
3. Tag: Furtnerhof – Rohr im Gebirge – Kalte Kuchl –
St. Aegyd – Gscheid bzw.
Wegscheider Alm – Ulreichsberg – Quartiere in
Annaberg, Sägemühle und Schmelz
4. Tag: Schmelz – Sabel – Fadental – Hubertussee – Walster –
Kreuzberg – Mariazell -Rückfahrt

Elfte Fußwallfahrt, 19. – 22. Mai 1977
85 Teilnehmer
Es wurde die Wegstrecke wie 1976 gegangen

Zwölfte Fußwallfahrt, 4. – 7. Mai 1978
83 Teilnehmer
Wegstrecke wie 1976

Dreizehnte Fußwallfahrt, 24. – 27. Mai 1979
145 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Bei dieser Fußwallfahrt war eine Vierte Hauptschulklasse mit der Frau HS-Lehrer Christa Ladner mit nach Mariazell unterwegs und trug viel zur Gestaltung und zum Gelingen bei.

Vierzehnte Fußwallfahrt, 15. – 18. Mai 1980
113 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Erstmals wurde bei dieser Wallfahrt unser Pilgerkreuz (angefertigt von Christian Wildenauer) mitgetragen. Wurden anfangs auch viele „Für und Wider“ vorgebracht, so war dann die Begeisterung doch so groß, daß nicht alle Fußwallfahrer zum Kreuztragen kamen.

Auch ein kleines Büchlein mit den Gebeten und Liedern wurde auf Initiative von Horst Woborny zum ersten Mal zusammengestellt und fand großen Anklang.

Fünfzehnte Fußwallfahrt, 28. – 31. Mai 1981
143 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Sechzehnte Fußwallfahrt, 20. – 23. Mai 1982
153 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Siebzehnte Fußwallfahrt, 12. – 15. Mai 1983
183 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Achtzehnte Fußwallfahrt, 28. April- 1. Mai 1984
175 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Am ersten Tag schneite es ab der Kugelwiese. In Heiligenkreuz und Mayerllng stapften wir bereits im knöcheltiefen Schnee. Nach Mayerling wurde unser Mitpilger Wilhelm Sperka aus unserer Mitte gerissen und starb an einem Herzschlag.

Neunzehnte Fußwallfahrt, 16. – 19. Mai 1985
206 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Im Gedenken an unseren Mitbruder Wilhelm Sperka wurde an der Stelle. wo er bei der Fußwallfahrt 1984 verstarb. ein Gedenkstein errichtet und gesegnet.

Zwanzigste Fußwallfahrt, 8. – 11. Mai 1986
206 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976
ERRICHTUNG eines WALLFAHRERKREUZES auf der KUGELWIESE
Anläßlich der diesjährigen Fußwallfahrt nach Mariazell wurde am Ende der Kugelwiese ein Kreuz errichtet und am ersten Tag bei der Morgenandacht gesegnet.
Das Kreuz mit Korpus ist eine Arbeit unseres Mitpilgers Franz Huber aus Imst. Die Aufstellung wurde uns durch Hrn. Oberforstrat Knechtl von den Österreichischen Bundesforsten Breitenfurt, ermöglicht. Dieses Kreuz soll an unsere Toten erinnern, die mit uns zur Mutter der Gnade unterwegs waren, es soll aber auch alle, die daran vorbeikommen zu einem kurzen Verweilen und stillen Gebet einladen. Für alle diejenigen, die nicht mehr an unserer Fußwallfahrt teilnehmen können, soll es eine Erinnerung an schöne Tage der Pilgergemeinschaft sein. Sicher werden viele noch im Stillen hören: „Schließ‘ uns zusammen, Herr, schließ‘ uns zusammen in Dir!“

Einundzwanzigste Fußwallfahrt, 1. – 4. Mai 1987
206 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Zweiundzwanzigste Fußwallfahrt, 12. – 15. Mai 1988
206 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Dreiundzwanzigste Fußwallfahrt, 4. – 7. Mai 1989
223 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Vierundzwanzigste Fußwallfahrt, 28. April – 1. Mai 1990
226 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Fünfundzwanzigste Fußwallfahrt, 9. – 12. Mai 1991
254 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Unser Pilgerkreuz wurde mit einen Christuskopf, angefertigt von unserem Mitpilger Franz Huber aus Imst, verziert.

Sechsundzwanzigste Fußwallfahrt, 30. April – 3. Mai 1992
238 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Siebenundzwanzigste Fußwallfahrt , 29. April – 2. Mai 1993
239 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Achtundzwanzigste Fußwallfahrt, 28. April- 1. Mai 1994
254 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Neunundzwanzigste Fußwallfahrt. 28. April- 1. Mai 1995
240 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Dreißigste Fußwallfahrt, 1.- 4. Mai 1996
264 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Einunddreißigste Fußwallfahrt, 1. – 4. Mai 1997 236 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Zweiunddreißigste Fußwallfahrt, 30. April – 3. Mai 1998
252 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Dreiunddreißigste Fußwallfahrt, 29. April – 2. Mai 1999
267 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Vierunddreißigste Fußwallfahrt, 28. April – 1. Mai 2000
262 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Fünfunddreißigste Fußwallfahrt, 28. April – 1. Mai 2001
247 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Sechsunddreißigste Fußwallfahrt, 27. – 30. April 2002
246 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Siebenunddreißigste Fußwallfahrt, 1. – 4. Mai 2003
266 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Achtunddreißigste Fußwallfahrt, 29. April – 2. Mai 2004
259 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Neununddreißigste Fußwallfahrt, 28. April – 1. Mai 2005
237 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Vierzigste Fußwallfahrt, 28. April – 1. Mai 2006
263 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Einundvierzigste Fußwallfahrt, 28. April – 1. Mai 2007
235 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Zweiundvierzigste Fußwallfahrt, 1. – 4. Mai 2008
237 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Dreiundvierzigste Fußwallfahrt, 30. April – 3. Mai 2009
234 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Vierundvierzigste Fußwallfahrt, 29. April – 2. Mai 2010
227 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Fünfundvierzigste Fußwallfahrt, 28. April – 1. Mai 2011
206 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Sechsundvierzigste Fußwallfahrt, 28. April – 1. Mai 2012
213 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Siebenundvierzigste Fußwallfahrt, 27. April – 30. April 2013
192 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Achtundvierzigste Fußwallfahrt, 1. – 4. Mai 2014
214 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Neunundvierzigste Fußwallfahrt, 30. April bis 3. Mai 2015
205 Teilnehmer
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Fünfzigste Fußwallfahrt, 28. April bis 1. Mai 2016
248 Teilnehmer.
Wegstrecke wie im Jahr 1976
Veröffentlichung des Buches „Gemeinsam auf dem Weg“,
50 Jahre Wallfahrt von Perchtoldsdorf nach Mariazell

Einundfünfzigste Fußwallfahrt, 28. April bis 1. Mai 2017
168 Teilnehmer.
Wegstrecke wie im Jahr 1976

Zweiundfünfzigste Fußwallfahrt, 28. April bis 1. Mai 2018
168 Teilnehmer.
Wegstrecke wie im Jahr 1976
Zum 25x waren die Wienerfelder mit dabei!
Erstmals haben wir eine Website und damit auch die Möglichkeit sich online zur Wallfahrt anzumelden.

Wir danken allen Fußwallfahrern für die rege Teilnahme in den letzten 52 Jahren!